Neurophysiologische Anwendungen

Das Zusammenspiel zwischen Nervensystem und Muskeln ermöglicht die Steuerung der komplexen Muskelaktivitäten, die für eine richtige Bewegung nötig sind. Unter neurophysiologischen Behandlungen versteht man Behandlungsmethoden, die sich mit dem Erlernen oder Verändern von Bewegungsmustern beschäftigen.

Im Gegensatz zum isolierten Muskeltraining werden in der neurophysiologischen Behandlung insbesondere Bewegungsabläufe und Muskelaktivierung geschult, dies ist sehr wichtig, um wieder eine schmerzfreie Gelenkbewegung zu ermöglich nach Unfällen, Verletzungen oder auch Operationen.

Dies betrifft insbesondere die Gelenke, die überwiegend über Muskulatur und Bänder stabilisiert werden. Bei Behandlungen des Schultergelenks, aber auch in der Therapie von Knie, Hüfte und Fuß sowie Wirbelsäule werden diese Therapieformen mit großem Erfolg eingesetzt.

Wir bieten speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Behandlungen bei

  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Querschnittlähmungen
  • Verletzungen des Rückenmarks
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Myopathien
  • Spinale Muskelatrophie
  • Poliomyelitis
  • Amyotrophe Lateralsklerose

Kommentare sind geschlossen.